Titel Folk & great Tunes from Latvia

Künstler Verschiedene

Genre Post-Folk

SKU CPL026
Preis 10.00  inkl. MwSt.

Ein persönliches Wort vom Herausgeber Christian Pliefke zur ersten Lettland-Compilation von CPL-Music:
„Die besten Dinge im Leben passieren manchmal, ohne dass man sie im Geringsten geplant hätte. Unverhofft kommt oft!
In Sachen lettischer Folkmusik musste ich ein wenig zu meinem Glück gezwungen werden. Und das kam so: Im Oktober 2017 reiste ich ins polnische Kattowitz zur renommierten Branchenmesse Womex (World Music
Expo). Hier trifft sich alles, was in der Weltmusikszene Rang und Namen hat. Hört sich erstmal sehr interessant an und ist es auch, aber natürlich für mich als Labelbetreiber mit sehr viel Arbeit verbunden. Man
hat unendlich viele Termine und trifft dazu noch ständig Kollegen und Bekannte. Jede der seltenen Pausen ist also willkommen.
Und ausgerechnet in einer dieser kurzen Pausen kam Lauma Berza vom lettischen Musik-Informationszentrum an meinen Stand und wollte unbedingt einen Termin mit mir ausmachen. Das fehlte mir
zu dem Zeitpunkt gerade noch! „Allerhöchstens fünf Minuten“, antwortete ich ihr etwas kurz angebunden. Und diese Zeit hat Lauma optimal genutzt: Sie überraschte mich mit einer sehr informativen Kurz-Einführung in die
lebendige lettische Folkmusik-Szene. Und drückte mir einen Lettland-Folk-Sampler und das Album von Auli und Tautumeitas in die Hand.
Aber bis ich endlich in das Album von Auli und Tautumeitas hereinhörte, musste es erst Weihnachten werden.
Denn wir kennen das Phänomen doch alle zur Genüge: Man kommt von einer Messe nach Hause und parkt das mitgebrachte Material erstmal auf einem Stapel. Und dort liegt es dann! Und liegt und liegt. Erst im
Dezember fand ich also endlich die Zeit, in die beiden CDs aus Lettland hereinzuhören. Es war der Beginn einer wunderbaren Geschichte. Das Auli- und Tautumeitas-Album ist inzwischen auf meinem Label CPLMusic
veröffentlicht worden.
Die Tatsache, dass dieser Lettland-Sampler jetzt vorliegt, ist übrigens vor allem der Hartnäckigkeit von zwei Damen zu verdanken: Lauma Berza von Latvian Music Information Center (und übrigens eine der sechs
Sängerinnen von Tautumeitas!) und Daina Zalane von Lauska Records. Beide haben mir das Tor zur lettischen Folkmusik weit aufgestoßen.
Mit dieser Compilation will ich allen Interessierten einen ersten Einblick in die spannende lettische Folk-Musik geben. Und vor allem will ich die Neugier auf die quicklebendige Folk-Szene der kleinen Baltenrepublik
wecken. Ich hoffe, Ihr findet die Musik ebenso spannend wie ich! Packt also die Pastalas aus, das traditionelle lettische Schuhwerk, und lasst Euch überraschen!“

Christian Pliefke

CD 1

  1. Auļi un Tautumeitas - Dzied papriekšu, brāļa māsa
  2. JJO - Jauno Jāņu Orķestris - Laumas meita
  3. ImantaDimanta - Tautiešami roku devu
  4. Austrumkalns - Rūtij bite rūtoj saule
  5. Raxtu raxti - Rakstu rakstus
  6. Zari - Rāmi rāmi
  7. Lata Donga - Sastdiņ guoju
  8. ZeMe - Sidraba lietiņš lija
  9. Kanisaifa - Melni vērši
  10. Tautumeitas - Dai citas meitas
  11. Iļģi - Acis veras
  12. Vētras saites - Rīga paliek
  13. Trejasmens - Miesmeti melnaci kam nāci agri
  14. Ilža - Dzīduot muoku, doncuot muoku
  15. Lāns - Es brāļiem viena māsa
  16. Saucējas - Kiokuj, uoru zagiuzeite
  17. Laima Jansone - Pavasara grīslis
  18. 18. Daba San - Debesu kalējs
  19. Rāva - Baltaitiņa
  20. Auļi - Metens
CD 2
  1. Tautumeitas - Pāde
  2. Zari - Arājiņš (bastalāvis)
  3. JJO - Jauno Jāņu Orķestris - Dziesminja
  4. Raxtu Raxti - Mēness sauli dancī veda (bastalāvis)
  5. Auļi - Pieguļā
  6. Lāns - Aug magonīte
  7. Lata Donga - Jānīt`s sēde
  8. Rāva - Bāliņš
  9. ZeMe - Bumbulēt
  10. Daba San - Dienvidus
  11. Valdis Muktupāvels - Kurzemes zvani
  12. Austrumkalns - Aiz kalniņa dūmi kūpa
  13. Rahu the Fool - Saimniekdēli
  14. ImantaDimanta - Skanēt skana
  15. Iļģi - Istabā
  16. Kanisaifa - Vilki deja
  17. Trejasmens - Tur karoja karavīri
  18. Saucējas - Sešas peles mīgu vylka
  19. Vētras saites - Lauztās Priedes
  20. Ilža - Radzu, muote īt vacumā
  21. Tarkšķu mandolīnisti - Runča deja