Über die Organisation

Das Zentrum für Kulturmanagement „Lauska” arbeitet mit verschiedenen unabhängigen Künstlern, Musikern und Gruppen zusammen, um kreative Ideen professionell zu organisieren und zu verwirklichen. „Lauska” ist im Bereich Kulturmanagement tätig, dh.:

  1. Projekte schreiben und Finanzierung suchen
  2. Projekte koordinieren und verwalten
  3. Kontakte knüpfen – Mittlerarbeit
  4. Übersetzung (Lettisch, Deutsch, Englisch)
  5. Public Relations und Marketing
  6. Beratung in verschiedenen Projektphasen
  7. Projektauswertung
  8. Ausarbeitung, Design und Verwaltung von WebSeiten
  9. Interaktive multimediale
  10. Projekte erarbeiten Verlergerarbeit – Musik CDs, Bücher, Kataloge, andere Druckarbeiten
  11. Konzerte, verschiedene Veranstaltungen
  12. Folklore Workshops und Wochenendlager für Kinder und Erwachsene, Konzertvorträge in Schulen
    etc.

Das Zentrum für Kulturmanagement “Lauska” wurde am 29. Januar 2003 als Verein gegründet, mit dem Ziel kulturelle Prozesse und professionelles Kulturmanagement in Lettland zu fördern. Die Gründer sind Daina Zalāne (geb. Zvidriņa), Juris Zalāns, Kristīne Lazdāne und Zinta Pone. Am 9. Juni 2004 erhielt der Verein den Status der Gemeinnützigkeit. Die Vorstandsvorsitzende des Zentrums für Kulturmanagement “Lauska” ist Daina Zalāne.

Ofizielle Angaben

Kultūras menedžmenta centrs „Lauska”, biedrība

Reg. No.
40008072261
Offizielle Adresse:
Vaļņu iela 356, LV1050 Riga, Latvia
Bankdetails
a/s Swedbank, HABALV22
IBAN konta nr.
LV36 HABA 0551 0042 3225 5
Postanschrift:
Miera iela 54-14a, LV1013 Riga, Latvia

Das Logo des Zentrums für Kulturmanagement “Lauska”

Das Logo des Zentrums für Kulturmanagement “Lauska” zeigt das älteste auf lettischem Territorium gefundene Bildnis eines Musikers – den sogenannten Flötenspieler von Tērvete. Das Bildnis stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist auf einem Tonfragment eingeritzt. Es wurde auf dem Schlossberg von Tērvete gefunden. Das Original befindet sich im Lettischen Museum für Geschichte.

Download

Aktivitäten

Traditionelle und FolkMusik


KMC „Lauska“ popularisiert traditionelle Musik als ein lebendiges und aktuelles Musikgenre. Wir unterstützen sowohl die Recherche und Erhaltung der traditionellen Musik, als auch neue kreative Versuche und Experimente. KMC „Lauska“ organisiert Musik Camps für Kinder und Jugendlche, verschiedene Konzerte und Auftritte von Musikgruppen und verlegt und verbreitet CDs und Lehrbücher.

Web www.lauska/veikals · Facebook Lauska · Twitter /KMC_Lauska

Aufnahmestudio „Lauska“


Lauska StudijaDas Aufnahmestudio Studija „Lauska“ bietet an, Gruppen, verschiedene Projekte und Musiker professionell aufzunehmen. Das Studio befindet sich in Riga in eigens für Tonaufnahmen eingerichteten Räumen. Das Studio verfügt über modernste technische Möglichkeiten und wird vom erfahrenen Toningenieur und Musiker Kaspars Bārbals geleitet.

Web www.lauska.lv/studija · Facebook /StudijaLauska

Das erste Internet Radio für lettische traditionelle Musik RADIO OIRA


 

radio-oiraRADIO OIRA visu diennakti visā pasaulē ir iespējams klausīties latviešu tautas mūzikas ierakstus, gan tradicionālo folkloru, gan mūsdienu tautas mūziku. RADIO OIRA ir izveidojis un uztur Edgars Skrāģis. Nākotnē ir iecerēts veidot atsevišķus tematiskus raidījumus par Latvijas u.c. pasaules tautu folkloru, atskaņot dažādus latviešu tautas mūzikas koncertu ierakstus, kā arī aicināt studijā pašmāju un tālākus viesus sarunām un dzīvo uzstāšanos. RADIO OIRA uzturēšanu atbalsta Valsts Kultūrkapitāla fonds.

Web www.radiooira.lv · Englische Version www.folkradio.lv

Unsere Leute

Daina Zalāne // © Jordi NN

Daina Zalāne

Tel. +371 2915 6686
E-Mail daina@lauska.lv

KMC „Lauska” Leiterin, Kunst und Tanzprojektet

Daina Zalāne (geb. Zvidriņa) ist in Deutschland geboren, in Bremen aufgewachsen und hat das Lettische Gymnasium in Münster/Westf. beendet. 1994 ist sie nach Lettland gezogen, studierte an der Lettischen Kulturakademie Interkulturelle Beziehungen zwischen Lettland und Großbritannien. 2001 erhält sie das MA in Arts Management an der City University in London, Großbritannien. Übersetzt LettischDeutschEnglisch. Seit 2001 an der Lettischen Nationaloper im Bereich Fundraising tätig, 2005 LettischDeutschEnglisch. Seit 2001 an der Lettischen Nationaloper im Bereich Fundraising tätig, 2005 Wechsel in die Produktionsabteilung. 20062009 arbeitet sie in der Kommerzabteilung einer internationalen Baufirma. 2010 gründet sie ihre eigene Buchhaltungsund Projektberatungs Firma SIA „Jumala“. Singt im FolkloreEnsemble “Savieši”.

Juris Zalāns // © Jordi NN

Juris Zalāns

Tel. +371 2956 6995
E-Mail juris@lauska.lv

Projektleitung, Verlegerarbeiten

Studierte an der Lettischen Universität in der Fakultät für Geschichte und Philosophie und erhielt 1995 das Bakalaureat in Geschichtswissenschaften. Von 1989 bis 1990 Grundschullehrer im lettischen Dorf Lejas Bulāna in Sibirien, Russland. Mitbegründer und Mitglied des Lettischen Anthropologenverbandes und Teilnehmer an verschiedenen Projekten der mündlichen Geschichte. Langjährige Erfahrung in Projektvorbereitung und leitung, Herausgeber von CDs mit Folkmusik, Büchern, literarischen Zeitschriften und Kunstkatalogen. Langjährige Tätigkeit als Projektleiter im Verlag N.I.M.S..

Arbeitet seit 2009 im Museum in Forschungszentrum „Latvieši Pasaulē“ (Letten in der Welt)

Kaspars Bārbals // © Jordi NN

Kaspars Bārbals

Tel +371 28376398
E-Mail studija@lauska.lv

Leiter und Toningenieur Studija „Lauska“.

Kreativer Leiter und Musiker in der Dudelsack und Trommel Gruppe „Auļi„, Bandmitglied der Pagan Metal Gruppe „Skyforger“. Spielt die Kokle, Flöten, aber hauptsächlich Dudelsack. 2007 gründet er sein eigenes Aufnahmestudio Studija „Lauska“, wo die meisten „Lauska“ Alben produziert und aufgenommen werden. Teilnehmer an vielen musikalischen Projekten.

Jordi NN // © Jordi NN

Jordi NN

E-Mail jordinn@lauska.lv

KMC „Lauska“ Ethno-Fotograf und Web-Developer

Jordi NN ( Jordi Navarro Navarrete ) ist 1985 in Valencia, Spanien geboren.

Interdisziplinärer und kreativer Künstler , der seit seiner Jugend künstlerische Projekte verwirklicht. Er hat veschiedene Kunstformen studiert, von Multimediakunst (Design, Fotografie, Video, konzeptuelle Kunst) bis klassischen Künsten (Bildhauerei, Zeichnung, Malerei).

Seit 2010 beteiligt sich Jordi NN an internationalen Ausstellungen außerhalb Spaniens. Seitdem beteiligt er sich an Projekten in verschiedenen  Ländern wie Griechenland, Lettland, Litauen, Mexiko, den Niederlanden, Norwegen, den USA, u.a.

Amanda Jātniece

Amanda Jātniece

E-Mail lauska@lauska.lv

Übersetzungen – spezialisiert in Folklore und traditioneller Musik.

In Minneapolis (USA) geboren, in einer bilingualen Familie aufgewachsen, BA in Linguistik an der Universität in Minnesota. Sie besuchte auch das Lettische Gymnasium in Münster, Deutschland. Lebt in Lettland seit 2004 und arbeitet als Übersetzerin, Korrektorin und Redaktorin an verschiedenen Texten. Sie ist aktiv in der lokalen Folk-Musikszene und beteiligt sich in den Folkloregruppen Teiksma, Lini, Savieši und verschiedenen anderen Musikprojekten.