Die Gruppe ZeMe bereitet ihr erstes großes Konzert im Konzertsaal Daile Am 20. September


Das Duet ZeMe gab im Mai diesen Jahres ihr Debut Album “Visuma vizošā tumsa” (Lauska/CPL-Music) und bereitet sich nun auf ihr erstes selbst-produziertes Konzert im Musikzaal Daile am 20.September 2019 um 19:00 Uhr vor.

In ZeMe vereinen sich zwei kreative Persönlichkeiten: die Königin der Kokle Laima Jansone und der DJ Champion un Vertreter der elektronischen Musik Monsta (Uldis Cīrulis). Die Musik vereint einen akustischen meditativen Raum mit modernen Ritmen, elektronische Musik im Zusammenspiel mit Live Performance, bekannte Volksmelodien mit Originalkompositionen sowie spielerische Inprovisationen.

Obwohl die Zusammenarbeit von Laima Jansone und Monstas schon einen Bekanntheitsgrad erworben hat, ist dies das erste Mal, dass die Künstler ihr eigenes Konzert organisieren, mit Gastkünstlern – dem Basisten Toms Poišs, den zeitgenössischen Tänzern Ksenija Simanova und Jānis Putniņš, sowie der Choreografin Guna Trukšāne und die von ihr geleitete Volkstanzgruppe Līgo. Visuell wird das Konzert von der Bühnenbildnerin Liene Mežule und dem Lichtdesigner Oskars Timbars.

ZeMe wir Stücke aus ihrem Album “Visuma vizošā tumsa” darbieten, doch es werden auch einige neue Kompositionen zu hören sein. Die Hörer werden dazu aufgefordert, sich in eine mythische Kreationsgeschichte zu vertiefen, die durch die Lebenszyklen vom symbolischen Sonnenaufgang bis zu den Sonnenwenden führt.

Mehr über das Konzert und die Gruppe kann man in den sozialen Medien erfahren:
http://facebook.com/zemeband
https://www.instagram.com/zemeband/

Im Konzertsaal gibt es Sitz (Balkon)- und Stehplätze (Saal).
Karten kann man hier www.bilesuparadize.lv kaufen.