Die neue Ethno-Musik Auslese SVIESTS 7 ist da!


Die neue Ethno-Musik Auslese SVIESTS 7 

Diesen Sommer wurde schon die siebte lettische Ethno-Music Auslese SVIESTS 7 herausgegeben. Wie schon in den vorherigen SVIESTS Ausgaben, die alle zwei Jahre herausgegeben wird, sind auch hier neue und ungehörte musikalische Perlen zu finden – zusammen sind es 21 musikalische Stücke, die unter den Bezeichnungen Ethno-Music, Post-Folklore und World Musik vereint werden können. Natürlich basiert die Musik zum Großteil in der lettischen traditionellen Musik – in den Melodien, Liedern und Instrumenten. All dies wird mit zeitgenössischen musikalischen Einflüssen kombiniert.

Hier sind einige der Stücke aus SVIESTS 7 zu hören.

Gruppe “Rāva” – „Sniegi Sniga”

Die Liedmelodie von „Sniegi sniga” kommt aus der Sammlung von Emilis Melngailis aufgeschrieben 1931, als Paulīna Setkavska in Rubeņi ihm das Lied vorgesungen hat.

Gruppe “Tautumeitas” – „Pelīte”

Die Sängerin Asnate Rancāne kreierte dieses Lied an einem regnierischen Abend, als sie in einem Zelt in Afrika saß. In dem Lied wird das bekannte traditionelle afrikanische Instrument mbira  gespielt, das einen wunderschönen beruhigenden Klang hat, meist über lange Zeit und repetitiv gespielt wird, und somit eine mediative Stimmung verbreitet.

Elza Rozentāles und die Ethno-Jazz Band „Bur Mani” –  in Zusammenarbeit mit DJ Monsta – Lied in livonischer Sprache – „Īdõnõ izānõ”.

Die Sängerin Elza Rozentāle war schon vorher in Sviests Alben vertreten, als sie 2007 mit der Folkloregruppe Kokle ein Lied für Sviests sang. Nun ist sie professionelle Sängerin und beteiligt sich mit ihrer Ethno-Jazz Band „Bur Mani“. Das traditionelle livonische Lied „Īdõnõ izānõ” wurde ihr im Alter von 10 Jahren bei einem Sommercamp für junge Folkmusiker von der Lehrerin Julgī Stalte beigebracht. Die vokale Partie wurde von DJ Monsta bearbeitet.

Gruppe Artemisia Absinthium – “ Cipu capu vāverīte“